ab-lad(n)en st.: 1.a. zur Presse transportiertes Lesegut vom Lesewagen abladen Els. 13, Els. 16, Aarg. 01, NÖ 06, Burgl. 01, Burgl. 04.-  b. zur Presse transportiertes Lesegut mit einer Gabel vom Lesewagen abladen Nahe 07, Württ. 02.-  2. Maische mit einer Gabel aus dem Traubentretgefäß entnehmen Burgl. 04. Formen: Burgl. 04, NÖ 06, Burgl. 04, Burgl. 01, Els. 13, Aarg. 01, Els. 13 Els. 16, Nahe 07, Nahe 07, Württ. 02. Etym.: mhd. abeladen.- Kart.: Hörlin 1988, 151.- vgl. laden, ladnen. Lit.: BadWB 1, 10; BayWB 1, 1436; DWBNb. 1, 470; ElsWB 1, 557; Gehl 2003, 7; Kadel 1928, 18; LexerN 6, 3/1, 74; PfälzWB 1, 50; SchwäbWB 1, 38; SchweizWB 3, 1060; ShessWB 1, 53; SuddWB 1, 105.










Artikel wurde aus Cache gelesen