An-stich [m.]: das Nicht-Ganz-Gefülltsein eines Fasses, Aarg. 03. Hist. Bel.: 1455 anstich (DWBNb.). Lit.: Arnberger 2007, 27; BadWB 1, 63; BayWB 2, 724; DWBNb. 2, 1414; Kadel 1928, 30; Löwenstein 2008, 40; PfälzWB 1, 285; Schellenberg A. 1943, 101; SchwäbWB 1, 270; SchweizWB 10, 1299.




Artikel wurde aus Cache gelesen