auf-graben st.: 1. Wurzeln an der Veredlungsstelle freilegen, um sie zu entfernen Bad. 23.- 2. ber Winter eingegrabene Reben im Frhj. aus der Erde nehmen Trans. 06.- 3.a. Pflanzloch ausheben Tschech. 05.- b. Graben herstellen, in den ein Trieb zur Ablegerbildung eingelegt wird Sachs. 01, Schles. 01.- c. Loch herstellen, in das die Blindrebe gepflanzt wird Bad. 34.- 4.a. Weinberg zur Neuanlage umgraben Burgl. 06.- b. Boden im Frhj. auflockern, N 13.- c. Boden nach der Lese im Weinberg am Hang bearbeiten Mr 02. Formen: Bad. 34, Trans. 06, Bad. 23, Sachs. 01, Mr 02, Burgl. 06 Tschech. 05. Etym.: mhd. fgraben.-vgl. graben. Lit.: DWBNb. 3, 518; Hambuch 1981, 138. 149; LexerN 217, 1, 375; RheinWB 2, 1333; SchwbWB 1, 383; SchweizWB 2, 684; ShessWB 1, 386; SSWB 1, 249; WKW 44/200.

Artikel wurde aus Cache gelesen