aus-brennen sw.: 1. Fass schwefeln Graub. 02, N 13, Sathm. 03, Ukr. 06, Ukr. 26, Ukr. 37.- 2.a. Fass mit einer heien Lsung splen N 01, N 06, N 11, N 16, Burgl. 10, Burgl. 11, Steir. 01, Tschech. 05, Tschech. 06, Tschech. 08, Tschech. 11, Slowak. 02, Vas 01, Tschech. 12.- b. neues Fass ausbrhen, um den Gerbstoff aus dem Holz zu entfernen, Burgl. 06.- c. Fass mit heiem Wasser auswaschen N 07, Sopr. 02, Budap. 01.- 3. Holzgef durch Wssern dicht machen, Burgl. 11. Formen: Steir. 01, N 07 N 13 Tschech. 05 Tschech. 06 Tschech. 08 Tschech. 11 Slowak. 02, Sathm. 03, Sopr. 02, Ukr. 06 Ukr. 26, Burgl. 11, N 01 N 06 N 11 N 16 Burgl. 10, Ukr. 37, Vas 01, Graub. 02. Etym.: mhd. zbrennen.-vgl. brennen. Lit.: Alanne 1950, 123; Arnberger 2007, 36; BadWB 1, 91; Dahlen 1878, 380. 512; DRW 1, 997; DWBNb. 3, 979; Fink I. 1979, 67; Gehl 2003, 57; Lexer 2, 2020; ObschsWB 1, 125; PflzWB 1, 435; RheinWB 1, 968; Round 1969/70, 32; SchwbWB 1, 457; SchweizWB 5, 629; SuddWB 1, 584; VorarlWB 1, 171; WB 3, 875; WKW 113/617. 114/623.

Artikel wurde aus Cache gelesen